Mietverwaltung & Hausverwaltungen als Schnittstelle zwischen Wohnungseigentümern und Mietern

Mietverwaltung und Hausverwaltungen bilden in der Regel die zentrale Schnittstelle zwischen Wohnungseigentümern und Mietern auf dem Mietwohnungsmarkt. Sie verwalten und betreuen im Auftrag des Wohnungseigentümers zumeist den gesamten Verlauf eines Mietverhältnisses: von dessen Anbahnung, über seinen Bestand, bis hin zu seiner Auflösung.

In der Praxis wird die Unterscheidung zwischen Mietverwaltung und Hausverwaltung und ihren jeweiligen Zuständigkeiten durch die Eigentümersituation in einem Mehrparteienhaus bestimmt. Dabei ist es vor allen Dingen für Mieter von Bedeutung, Ihren richtigen Ansprechpartner zu kennen. Immodelfin möchte Ihnen helfen, Licht in den Dschungel zu bringen und die Kommunikation zwischen allen Beteiligten zu erleichtern.

 

In der Praxis gilt in der Regel folgende Faustregel:

 

  • Gehören alle Mietwohnungen eines Hauses ein und demselben Eigentümer, dann ist für sämtliche kaufmännische und technische Verwaltungsaufgaben ein und dieselbe Hausverwaltung zuständig und der Ansprechpartner für Mieter und Wohnungseigentümer.

 

  • Gibt es hingegen eine Pluralität von Wohnungseigentümern in einem Haus, das in verschiedene Eigentumswohnungen aufgeteilt ist, dann kann die Unterscheidung von Mietverwaltung und Hausverwaltung zum Tragen kommen. In diesem Falle ist dann die Hausverwaltung der Hauptansprechpartner der Wohnungseigentümer für alle eigentümerrelevanten Fragen und Verwaltungsakte. Für den Mieter ist hingegen die Mietverwaltung der Hauptansprechpartner in Sachen Mietkostenfälligkeiten, Betriebskosten- und Nebenkostenabrechnung, Reparaturangelegenheiten in der Wohnung (z.B. der tropfende Wasserhahn in der Küche) etc. An die Hausverwaltung wendet sich der Mieter in der Regel dann nur in besonderen Fällen, wenn er vom Gesamtzustand des Hauses betroffen wird (z.B. klemmende Haustür, Treppenhausschäden). – Allerdings steht es auch in diesem Fall dem Wohnungseigentümer frei, die Hausverwaltung mit den Aufgaben der Mietverwaltung zu betrauen. Dann ist auch in diesem Fall der Ansprechpartner in allen Fragen und für alle Beteiligten wieder identisch: Hausverwaltung und Mietverwaltung liegen in einer Hand.

 

Die Aufgaben einer Hausverwaltung unterteilen sich in zwei Arten: Kaufmännische Verwaltung und technische Verwaltung der Mietobjekte.

Dabei hängt der genaue Umfang der Zuständigkeit der Hausverwaltung und der Mietverwaltung von der individuellen Vereinbarung mit dem Auftragsgeber, dem Wohnungseigentümer, ab.

 

Ihre Hausverwaltung bzw. Mietverwaltung ist Ihr Ansprechpartner typischerweise in folgenden Bereichen:

Kaufmännische Verwaltung:

  • Verhandlung und Gestaltung von Mietverträgen

  • Verwaltung und Einnahme der Mietfälligkeiten

  • Verwaltung und Anpassung der Index- und Staffelmieten

  • Erstellung der Nebenkostenabrechung

  • Budget- und Wirtschaftsplanung

  • Effizienz- und Richtigkeitsprüfung monetärer Vorgänge

     

Technische Verwaltung:

  • Wohnungsneuvermittlung und Wohnungsabnahme

  • Durchführung, Überwachung und Kontrolle von Dienstleistungen, Instandhaltungsmaßnahmen und Modernisierungen

  • Kontrolle und Betrieb von Einrichtungen (z.B. Heizung, Aufzug, Klingelanlage)

Autorin: Katharina Ritter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>